schliessen

Auch in den schwierigen Zeiten sind wir und unsere geschätzten Mitarbeiter als Dienstleister im Gesundheitswesen weiterhin zu folgenden Öffnungszeiten für Sie da!

Alle Niederlassungen haben bis auf weiteres wie folgt geöffnet:

Montag bis Freitag von 9.00 Uhr - 13.00 Uhr u. 14.00 Uhr – 18.00 Uhr

 

Samstags hat bis auf weiteres nur die Niederlassungen Idstein, Am Bahnhof 1 & Bad Camberg, Lahnstraße 14

von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr geöffnet.

 

Wir bitten unsere Kunden inständig sich an die vorgegebenen Hygienebestimmungen zu halten. Händewaschen und Abstand zu seinen Mitmenschen halten sollte in der jetzigen Zeit obligatorisch sein.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Bleiben Sie gesund !!

Hilfe für Menschen in Uganda

von Carl-Dominik Kern (Kommentare: 0)

IDSTEIN (red) - Das 2009 gegründete Netzwerk Power Minds Youth Organization (PMYO) kümmert sich mit ausschließlich ehrenamtlichen Mitarbeitern um soziale Projekte in Uganda. Ziel der Organisation ist es, die Situation der Bevölkerung im Distrikt Wakiso nahe der Hauptstadt Kampala nachhaltig zu verbessern. Dafür benötigt die Organisation jedoch internationale Unterstützung.

Über einen langjährigen Geschäftspartner ist Carl Rudolf Kern, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Kern, auf die Organisation in Uganda aufmerksam geworden. "Mir sind die Augen des jungen Andrew nicht mehr aus dem Kopf gegangen", erinnert sich Kern. Andrew ist körperlich und geistig behindert. Verlassen von seinen Eltern lebt er tagsüber in einem Raum ohne Licht, ohne Essen und Getränke. Erst spät am Abend kann jemand nach ihm schauen.

Kern hat sich spontan entschlossen, Andrew zu unterstützen. Durch einen neuen Rollstuhl ist Andrew nun in der Lage, am gesellschaftlichen Leben im Dorf teilzuhaben. Zusätzlich bekommt er einmal pro Woche Physiotherapie.

Als der Rollstuhl angeliefert wurde, kamen die Kinder aus der Grundschule und schoben Andrew behutsam, ganz ohne Hemmungen, über den Dorfplatz. "Ich bekam direkt ein Video aus Uganda geschickt und war erfreut zu sehen, wieviel Freude in Andrews Gesicht stand", berichtet Carl Rudolf Kern, auch nach Wochen immer noch ergriffen.

Die Aktivitäten von PMYO beinhalten momentan Projekte, die die sanitäre Versorgung verbessern, Bildung, sowie Projekte zur Unterstützung behinderter junger Menschen. Auch Andrews Dorf soll von einem Hygieneprojekt profitieren.

Als neuer Partner unterstützt das Sanitätshaus Kern nun die Organisation PMYO. Nach den ersten Wochen der Zusammenarbeit zeigt sich Kern beeindruckt von der überaus professionellen Projektumsetzung.

Weitere Information gibt es im Internet auf der Seite www.powermindsyouth.org

 

 

<< Quelle: Rhein-Main-Wochenblatt.de>>

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 5.