Sanitätshaus Kern Idstein GmbH spendet Rollstuhl an Zuhause

Sanitätshaus Kern Idstein GmbH spendet Rollstuhl an Zuhause - Mobile Betreuung Rheingau-Taunus-Kreis

- Möglichkeit in Akut-Fällen zu handeln -

Mit dem Rollstuhl samt Kopfteil, durch das Sanitätshaus Kern gespendet, ist es nun möglich, in akuten Fällen zu reagieren. „Lange, bürokratische Wege der Krankenkassen oder anderen Kostenträgern für die Genehmigung von Hilfsmitteln können nun überbrückt werden“ weiß Matthias Sieverding, Leiter von Zuhause - Mobile Betreuung Rheingau-Taunus-Kreis, zu berichten. Klienten, die die Dienstleistung des Betreuten Wohnens für Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung der Gemeinnützigen Zuhause GmbH in Anspruch nehmen, können entsprechend schnell versorgt werden. Hilfe für Menschen kann somit zeitnah erfolgen. Betroffene, die zum Beispiel einen für MS (Multiple Sklerose) typischen Schub erleiden und dadurch kurz- oder langfristig nicht laufen können, aber auch neue Klienten und Interessenten, die noch nicht mit Hilfsmitteln ausgestattet sind, profitieren von der Rollstuhl-Spende. „Das Sanitätshaus Kern ist ein zuverlässiger und kompetenter Partner, den unsere Klienten sehr zu schätzen wissen“ so Sieverding weiter.

Das Unternehmen mit einer langen Familientradition steht seit mehr als 60 Jahren mit Fachkompetenz für guten Service, umfassenden Kundendienst und beste fachliche Betreuung. Das Sanitätshaus Kern mit den Standorten in Bad Camberg und Idstein beschäftigt 22 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weit über die Region hinaus bekannt, versorgt das Team um Carl-Rudolf Kern, Wiesbaden, den Rheingau-Taunus-Kreis sowie die angrenzenden Landkreise und Städte. Durch die Mitgliedschaft im Reha-Service-Ring bestehen Zulassungsverträge mit allen Kostenträgern Deutschlands. Für die Unterstützung von sozialen Projekten hat das Sanitätshaus Kern ein festes Jahresbudget eingeplant. „Spenden sollen sicher und direkt dort ankommen, wo sie gebraucht werden“ beschreibt Carl-Rudolf Kern seinen Leitspruch.

Seit 1998 unterstützt die Mobile Betreuung der Gemeinnützigen Zuhause GmbH Menschen mit körperlicher und Menschen mit geistiger Behinderung im Rheingau-Taunus-Kreis. Zukünftig auch im Landkreis Limburg-Weilburg. Die Leistungen der Mobilen Betreuung bieten dem Klienten vielfältige Hilfen zu einem selbstbestimmten Leben in seinem eigenen Wohnumfeld sowie außerhalb dessen. Im Sinne des Inklusionsgedanken der Behindertenrechtskonvention der Vereinten Nationen erhalten sie eine eigenständige Lebensführung, soziale Eingliederung und Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft, insbesondere durch eine Stabilisierung und Weiterentwicklung von lebenspraktischen Fertigkeiten. Darüber hinaus wird eine selbständige Lebensführung und weitestgehende Unabhängigkeit angestrebt. Die Hinführung zu einer adäquaten Tagesstruktur, Ausbildung oder Erwerbsfähigkeit, sowie einer angemessenen Freizeitgestaltung stellt ebenso einen wesentlichen Bestandteil der Arbeit der Mobilen Betreuung dar.

Zurück